Herzlich Willkommen bei Streitz Hoppen & Partner !

Wir sind eine führende deutsche Sachverständigenpraxis im Bereich der Informationstechnik mit fünf öffentlich bestellten und vereidigten IT-Sachverständigen und einem Team von Sachverständigen unterschiedlicher Spezialisierung. Unser Tätigkeitsschwerpunkt liegt an der Schnittstelle zwischen Recht, Technik und Betriebswirtschaft.

Wir begleiten Sie in allen Fragestellungen, die im Rahmen der Vorbereitung, Durchführung und Abnahme von IT-Projekten entstehen. Details
Wir beraten Sie unter kaufmännischen Aspekten wie der Wertermittlung oder der kaufmännischen Beurteilung von Systemen oder Systemkomponenten.Details
Wir beurteilen Software-Entwicklungsprozesse und -verfahren und analysieren Dokumentationen und Technologien.Details
Als überwiegend öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige gehört die klassische forensische Sachverständigentätigkeit zu unseren Tätigkeitsschwerpunkten.Details
Wir analysieren Softwareentwicklungen und ermitteln Übernahmen urheberrechtlich geschützter Leistungen.Details
Bei Projekten in der Krise beteiligen wir uns als neutrale IT-Sachverständige an Schiedsgerichtsverfahren oder führen Schlichtungen durch.
Details

News und Termine bei Streitz Hoppen & Partner

Wir möchten auf folgende Termine von Veranstaltungen im Bereich IT-Recht und News über Vorträge und Veröffentlichungen der IT-Sachverständigen unserer Praxis hinweisen. Mehr finden Sie unter Newsbereich.

Highlevel Forensik und Big Data

Die DGRI Jahrestagung 2015 mit dem Titel „Smart aber hart: Haftungsrisiken bei IT-Innovationen“ findet vom 19.10.-21.10.2015 in Stuttgart statt. Am Freitag, den 20.10.2015 referiert von 16.00 – 16.45 Uhr Dr. Siegfried Streitz, IT-Sachverständiger, über das Thema: „Highlevel Forensik und Big Data“.

Vom Anbeweisen und Anfangsfehlern – Ausgewählte Probleme aus der Praxis eines IT-Sachverständigen

Der 5. NRW-IT Rechtstag findet vom 03.09.-04.09.2015 in Köln statt. Am 03.09.2015 referiert Wiegand Liesegang, IT-Sachverständiger, um 16.15 Uhr über das Thema: „Vom Anbeweisen und Anfangsfehlern – Ausgewählte Probleme aus der Praxis eines IT-Sachverständigen“.