Fallbeispiel: Einführung einer SAP-Anwendung

Fallbeispiel: Einführung einer SAP-Anwendung

Eine oberste Landesbehörde beabsichtigte, eine sehr große SAP HR-Anwendung einzuführen und veranstaltete dazu unter anderem ein vergaberechtliches Verhandlungsverfahren. Wir wurden bereits vor Zuschlagserteilung an den Auftragnehmer beauftragt, die Leistungsspezifikationen sowie den abzuschließenden Vertrag hinsichtlich IT-technischer Regelungen (zur Abnahme, Fehlerklassen, Projektmanagement etc.) zu prüfen. Die vom Auftragnehmer zu erstellenden Pflichtenhefte sollten daraufhin geprüft werden, ob sie für die von der Behörde vorzunehmende Abnahme geeignet waren. Im Rahmen der Abnahmeprüfungen waren Abweichungen zwischen den vertraglich vereinbarten und bestellten zu den konzipierten und gelieferten Leistungen aufzuzeigen. Darüber hinaus war es unsere Aufgabe, das Projekt zu begleiten, Change Requests zu prüfen und die Landesbehörde bei Auseinandersetzungen mit dem Auftragnehmer zu unterstützen. Der Projektzeitraum sollte ursprünglich etwas mehr als drei Jahre betragen und wurde signifikant überschritten.
Im Rahmen der Projektdurchführung haben wir eine Vielzahl von Einzelleistungen erbracht, hierzu gehörten insbesondere:
· Prüfung der Spezifikationsdokumente und Vertragsentwürfe
· Unterstützung bei den Vertragsverhandlungen (zu technischen Punkten)
· Unterstützung bei der Ermöglichung eines fachgerechten Controllings (prüffähige Rechnungen)
· Prüfung von Projektplänen auf Schlüssigkeit und Verwendbarkeit, insbesondere für die weitere Arbeit im Projekt und die Abnahmeeinheiten
· Kurzfristige Durchführung einer Gesamtstatusaufnahme zur Begründung der Abnahmeverweigerung eines wesentlichen Meilensteins
· Unterstützung bei der Abwehr angeblicher Change Requests zur Begründung von Nachforderungen
· Enge Zusammenarbeit mit den beauftragten Juristen
Unsere Leistungen waren der Auslöser für das mehrfache Einlenken des Auftragnehmers und eine sinnvolle kaufmännische Einigung der Projektpartner. Im Ergebnis wurde das Projekt in einem noch vertretbaren terminlichen Rahmen erfolgreich beendet, indem eine Basis für eine vernünftige kaufmännische Einigung geschaffen wurde.

2017-11-23T11:53:25+00:00